Zu Inhalt springen

Kieselgur 1 kg

von BIEROS
Ursprünglicher Preis €10,40 - Ursprünglicher Preis €10,40
Ursprünglicher Preis
€10,40
€10,40 - €10,40
Aktueller Preis €10,40
1.0kg | €10,40 / kg

Bierogur - Kieselgur

Stärkt Knochen, Bänder und wirkt Bindegewebsschwäche entgegen.

Kieselgur bekämpft auf natürliche Art viele Schädlinge.


Kieselgur ist ein natürlicher mineralischer Rohstoff, der aus silikatischen Skelettstrukturen abgestorbener Kieselalgen besteht. Diese Skelettstrukturen verleihen der Kieselgur eine außergewöhnlich große Oberfläche und Porosität.

Einsatz äußerlich:
Kieselgur wird als natürliches Insektizid eingesetzt. Es hat sich bewährt bei der Bekämpfung von Milben, Haarlingen und andere äußerliche Parasiten. Aufgrund der Struktur von Kieselgur setzt es sich in den Insektenpanzer fest und trocknet die Insekten damit aus.

Durch die Behandlung mit Kieselgur entstehen keine Resistenzen, wie es beim Einsatz von chemischen Mitteln der Fall ist.

Einsatz innerlich:
Traditionell empfohlen zur Förderung der Knochenbildung, des Hufwachstums und des Fells, gegen Bindegewebsschwäche und zur Stärkung der Bänder.



Kieselgur ist ein vielseitiges Naturprodukt, das sowohl zur innerlichen als auch zur äußerlichen Anwendung bei Pferden verwendet werden kann. Es besteht aus den fossilen Überresten von Kieselalgen und enthält eine hohe Konzentration an Siliziumdioxid.

Bei der innerlichen Anwendung wird Kieselgur oft als Ergänzungsfuttermittel eingesetzt. Es kann helfen, den Stoffwechsel zu unterstützen und die Verdauung zu verbessern.

Durch seine poröse Struktur kann es Giftstoffe im Verdauungstrakt binden und ausscheiden. Dies kann besonders bei Pferden mit Verdauungsproblemen oder einer empfindlichen Verdauung von Vorteil sein.

Darüber hinaus kann Kieselgur auch zur Unterstützung der Gelenkgesundheit eingesetzt werden, da Siliziumdioxid ein wichtiger Bestandteil von Bindegewebe und Knorpel ist.

Für die äußerliche Anwendung kann Kieselgur als Pulver oder in Form von Cremes oder Salben verwendet werden. Es hat eine trocknende und desinfizierende Wirkung und kann daher bei Hautproblemen wie Ekzemen, Mauke oder Pilzinfektionen eingesetzt werden.

Das Pulver kann auch zur Vorbeugung von Insektenbefall verwendet werden, da es die äußere Schutzschicht der Haut stärkt und somit das Eindringen von Parasiten erschwert.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Kieselgur nicht in großen Mengen verabreicht werden sollte, da es zu einer Austrocknung des Verdauungstrakts führen kann. Es ist ratsam, die Dosierungsempfehlungen sollte befolgt werden und bei Unsicherheiten einen Tierarzt zu konsultieren.

Insgesamt kann Kieselgur eine natürliche und vielseitige Unterstützung für die Gesundheit von Pferden bieten, sowohl innerlich als auch äußerlich. Es ist jedoch wichtig, die individuellen Bedürfnisse des Pferdes zu berücksichtigen und bei Fragen oder Problemen einen Tierarzt zu Rate zu ziehen.